Java

Kalasan Tempel
Java gehört zu den vier Großen Sundainseln und ist eines der beliebtesten Urlaubsziele Indonesiens. Sie ist gleichzeitig die meist bewohnte Insel der Welt mit 130 Millionen Einwohnern. Die Größe sowie die Vielzahl der Menschen geben eine reichhaltige Geschichte und eine Vielzahl an Möglichkeiten, diese Insel zu erleben. Vom aufregenden Nachtleben bis zu uralten Ruinen, von traumhaften Stränden bis zu Dorfleben - das Angebot ist enorm.

Beeindruckend ist die Borobudur Tempelanlage in Magelang in Zentral-Java. Sie stammt aus dem neunten Jahrhundert und ist einer der bekanntesten buddhistischen Tempel der Welt. Sie ist auf allen vier Seiten 123 Meter lang und ganze neun Stockwerke hoch. Mehr als 500 Buddha-Statuen stehen auf sechs Ebenen verteilt. Eine zehnjährige Restauration hat den Tempel wieder zu altem Glanz verholfen.

Der Kratersee auf dem Ijen Vulkan ist mit nichts auf der Welt vergleichlich. Hoch oben in den Bergen von Java erscheint ein türkisfarbener See, der Kawah Ijen. Doch seine vermeintlichen Gewässer sind stark säurehaltig und nicht ungefährlich.

Auf einer Taman Safari bekommt man direkten Einblick in die vielseitige Natur Javas. Mit Jeeps geht es durch die Landschaft und man beobachtet die Tiere, wobei es immer wieder zu wunderbaren Erlebnissen kommt. Einen Tiger oder auch eine Orang Utan-Gruppe zu sichtigen, gehören zu den beeindruckensten.

Ijen Vulkan
Java ist ein Traum-Urlaubsziel. Unvergleichliche Strände, Taucher- und Schnorchler-Paradies, reich an Geschichte und eine unvergleichliche Natur haben es zu einem der meist geliebten Destinationen gemacht.