Gili Inseln

Gili Meno Westküste
Der ideale Ort, um sich total zu entspannen, die Welt einfach einmal zu vergessen und neue Energien aufzutanken, sind die Gili Inseln. Sie liegen bei Lombok und zählen zu den beliebtesten Urlaubszielen. De Inseln haben keinen Autoverkehr und sind perfekt, einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Man kann zu Fuß gehen - die größte der Insel umrundet man in gut zwei Stunden - , mit dem Fahrrad fahren oder auch mit Pferdekutschen.

Die Inseln sind drei: Gili Trawangan, Gili Air und Gili Meno. Alle drei sind sie zum Tauchen und Schnorcheln geeignet. Reiches Fischleben und bunte Unterwasserwelt verzaubern einen jeden, der sie erblickt. Seltene Tiere wie die grüne Wasserschildkröte, Nashorn-Schildkröten, Mantas, den farbenfrohen Papageienfisch und verschiedene Haiarten sind ein einzigartiges Erlebnis. Die Riffs wurden in der Vergangenheit durch Dynamitfischerei beschädigt, scheinen sich aber in den letzten Jahren wieder zu erholen und sind ein wahres Unterwasserparadies. Die meisten Tauchschulen haben auch Tauchführer, die einen zu den schönsten und beeindruckendsten Stellen bringen.

Auf den Inseln gibt es gute Restaurants und Hotels. In den zahlreichen Strandcafés kann man gemütlich sitzen und ganz ungezwungen einheimische Küche genießen. Und während man einen exotischen Energiedrink zu sich nimmt, hört man im Hintergrund Reggae-Musik, die hier sehr populär ist. Aber auch gute Restaurants mit viel Niveau und vor allem hervorragenden Fischspezialitäten gibt es. Dazu locken frische Salatbuffets und oftmals vermischt sich die asiatische mit der westlichen Küche.

Gili Meno Insel
Hotels sowie Bungalowanlagen sorgen für die passende Unterkunft. Auf der eigenen Veranda sitzen, dem Sonnenuntergang zusehen, seine Gedanken schweifen lassen - Leben wie es immer sein sollte. Und egal, was man auf den Gili Inseln macht, eines ist sicher: Wiederkommen.