Borneo

Mount Kinabalu
Borneo gehört zum indonesischen Archipel im Südosten Asiens und ist auf drei Nationen aufgeteilt. Der größte gehört zu Indonesien, fast ein Drittel zu Malaysien und Brunei nimmt einen kleinen Teil ein. Sie ist die drittgrößte Insel weltweit. Über 4.000 Meter ragt der Mount Kinabalu aus seinem Inneren und weite Teile des Landes sind (noch) mit dichtem Urwald bewachsen. Die starke, unkontrollierte Abholzung steht unter weltweiter Kritik. Die Landschaft gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine einmalige Natur zu erleben, seltene Orchideenarten zu entdecken und dem Nebelparder auf die Spuren zu kommen.

Der Mulu National Park hat ein bedeutendes Höhlensystem, darunter die Hirsch-Höhle. Zu den Höhlenbewohnern gehören Fledermäuse, die mit einer riesigen Zahl von mehr als einer Million jeden Abend die Höhle verlassen. Ein beeindruckendes Spektakel! Zu der Höhle gelangt man über einen Plankensteg mitten durch den Regenwald.

Das Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Centre nimmt hilfebedürftige Orang-Utans auf und trainiert sie auf die spätere Freiheit. Besucher können beispielsweise von einer Plattform bei der Fütterung zusehen. Die Orang-Utans kommen an Lianen hereingeschwungen und genießen ihre Bananenration. Oftmals sind sie neugierig und kommen direkt zu den Touristen.

White-Water-Rafting auf dem Padas Fluss ist ebenfalls ein beliebter Zeitvertreib. Neun Kilometer geht es entlang auf wild schäumenden Gewässer - der Adrenalin-Spiegel steigt hier garantiert ganz hoch. Ein Abenteuer ist es schon, an den Fluss zu kommen, den man nur mit dem Zug erreicht. Es ist der älteste Zug der Insel und geht durch das Gebiet der Murut, ein Volk, dass als Kopfjäger bekannt ist.

Kuching
Tropischer Regenwald, Tiefseetauchen, eine reichhaltige Tierwelt, Trekking auf dem Mount Kinabalu, heiße Heilquellen und vieles mehr erwarten den Besucher auf Borneo. Ein unvergesslicher Urlaub ist hier garantiert.